Herzlich Willkommen auf der Homepage von Tierphysio-Semerau

Aktuelles: vom 03.06.2024 - 14.06.2024 bin ich im Urlaub. 

Warum Physiotherapie?

Bewegung bedeutet Leben. Ist die Mobilität eingeschränkt, so folgt daraus meist Unwohlsein für unseren vierbeinigen Begleiter. 
Hier kann die Physiotherapie eine wertvolle Unterstützung anbieten.
Egal ob es um den alt werdenden Familienhund geht, um eine Rehabilitation nach operativem Eingriff oder den Sporthund, der von seinem Körper volle Leistung abverlangt. 
Die Physiotherapie kann körpereigene Funktionen unterstützen, Schmerzen lindern und so für ein besseres Wohlbefinden des Hundes sorgen. 
Gleiches gilt übrigens auch für unsere Stubentiger. 

Indikationen bei denen Physiotherapie sinnvoll ist: 

Muskelerkrankungen: 

z.B. Verspannungen, Muskelatrophien, Zerrungen, Muskel- oder Sehnenriss, reduzierte Beweglichkeit 

Skeletterkrankungen: 

z.B. Patella-Luxation, Knochenbrüche, Arthrosen, Gelenksdysplasien, Wirbelsäulenerkrankungen 

Neurologische Erkrankungen:

z.B. Paresen (Lähmungen), Nervenirritationen, Bandscheibenvorfall, Cauda Equina Syndrom, Störungen im Gangbild 

Geriatrische Erkrankungen: 

z.B. geriatrisches Vestibularsyndrom, altersbedingte Immobilisation 

Begleitend vor und nach Operationen: 

z.B. Frakturen, Kreuzbandriss, Bandscheiben-Op, Femurkopf-Hals-Resektion 

Vorbeugung/Wellness: 

z.B. allgemeiner Bewegungserhalt, Stressabbau, Koordinationstraining 
Kondition und Muskelaufbau:
z.B. Adipositas, Zusatz- und Ausgleichstraining zum Hundesport

„Sind Sie sich unsicher ob Physiotherapie bei Ihrem Tier in Frage kommt?
Nehmen Sie Kontakt zu mir auf - ich berate Sie gerne!“